Weihnachtsschmuck
© alll32, depositphotos.com

Ab November können Sie natürlich Weihnachtsschmuck überall kaufen. Es ist aber viel schöner in der Vorweihnachtszeit den eigenen Schmuck zu basteln und damit das eigene Zuhause zu dekorieren oder ihn an liebe Menschen zu verschenken.

Genau wie unsere Großeltern damals ihren Weihnachtsbaum mit Naturmaterialien geschmückt haben, Nüssen, Früchten und Zapfen, können wir heute auch die ganze Familie vor dem Weihnachtsbaum versammeln und Spaß dabei haben, in dem wir unseren Weihnachtsschmuck selber basteln. Nicht nur Walnüsse und Mandeln eignen sich dazu um schöne Sterne und Blumen zu basteln, Sie können auch Tannenzapfen Zimtstangen und getrocknete Früchte für den eigenen Weihnachtsschmuck verwenden.

Mit neuen Materialien, wie Styropor, Kunststoffen und Textilien, lässt sich mit der Heißklebepistole und der eigenen Kreativität Weihnachtsschmuck nach Ihrem persönlichen Geschmack kreieren. Mit Knöpfen, Spitze, Perlen und Papierblumen lassen sich die eigenen Weihnachtsbaumkugeln verschönern.

Der Adventskranz

Natürlich gehört zu der Adventszeit auch der eigene Adventskranz, den man selber schmücken kann. Wer seine Freizeit nicht mit dem Binden des Advent Kranes vergeuden möchte, kann sie in einem Blumengeschäft oder einem Supermarkt auch günstig kaufen. Viele Dekorationen lassen sich einfach mit dünnen Draht an dem Kranz befestigen, die sich farblich an ihre Dekoration anpassen. Passende Schleifen geben den persönlichen Touch, sodass Ihr Adventskranz einzigartig ist.

Christbaumschmuck aus Nüssen

Zu Weihnachten gehören unbedingt die verschiedenen Nusssorten. Aus Walnussschalen kann man sehr schönen Weihnachtsschmuck machen, man klickt einfach beide Hälften wieder zusammen, mit einer Schnur darin zum Aufhängen. Sie können danach bemalt oder besprüht werden, mit Blitzer bestreut oder mit Stoffresten verziert werden. Dieser klassische Weihnachtsschmuck passt sich perfekt an jeden Weihnachtsbaum an.

Strohsterne

Mit ein bisschen Strom Fragen lassen sich wundervolle Weihnachtssterne basteln. Die einfachste Version ist die Strohhalme zu einem Stern zusammenzulegen und dann in der Mitte zusammen zu binden. Eine Alternative dafür ist eine Heißklebepistole. Besonders bei dieser Art von Weihnachtsschmuck sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Man kann äußerst filigranen Weihnachtsschmuck mit den Strohhalmen herstellen. Mit ein bisschen Übung können Sie Ihren ganz individuellen Weihnachtsschmuck mit dieser einfachen Technik basteln.

Fotos als Weihnachtsschmuck!

Eine ganz besondere Idee, die im Moment immer beliebter wird. Schmücken Sie ihren Weihnachtsbaum mit Fotos, Ihrer Freunde, Verwandten oder von besonderen Momenten. Nicht nur Fotoliebhaber begeistern sich für diesen neuen Trend. Es ist eine interessante Alternative zu dem traditionellen Weihnachtsschmuck, da die Fotos das Interesse der Besucher auf sich ziehen. Je nach den Motiven entstehen dadurch interessante Gespräche oder alte Erinnerungen werden wieder wach.

Mit einer Polaroid Kamera, wird Ihr Weihnachtsschmuck aktiv! Bitten Sie jeden Gast ein Foto von dem zu machen, dass ihm an Weihnachten besonders wichtig ist. Diese Bilder werden dann an den Tannenbaum gehängt und fügen sich zu einem ganz besonderen Schmuckstück zusammen.

Sie brauchen auch nicht bis zu den Festtagen zu warten, lassen Sie Kamera schon vorher herum gehen und stellen Sie die Fotos als eine Art Ausstellung am Weihnachtsabend an Ihrem Weihnachtsbaum aus. Die Möglichkeiten sind grenzenlos, ob in durchsichtigen Glaskugeln, mit Rahmen aus weihnachtlichen Motiven oder besonders verziert, Fotos als Weihnachtsschmuck werden Ihre Besucher faszinieren.

Traditionell – Christbaumschmuck aus Salzteig!

Mit nur einer Tasse Wasser, einer Tasse Salz und zwei Tassen Mehl lässt sich das älteste Material für Weihnachtsbaumschmuck anrühren. Mit ihm lassen sich alle Formen herstellen, die man sich vorstellen kann. Mit Plätzchenformen, Acrylfarben und Glitzer und Deko-Steinen lassen sich die schönsten Weihnachtssterne, Kugeln und Figürchen basteln.

Schon vor langer Zeit wurden damit Weihnachtsbäume verziert. Die ganze Familie kann an den Vorbereitungen teilnehmen und eigene Vorstellungen umsetzen. Der ganz individuelle Weihnachtsschmuck entsteht und die ganze Familie hat Spaß daran.

Weihnachtsschmuck zum Essen!

Was halten Sie von Weihnachtsschmuck, den sie alle zusammen nach den Feiertagen aufessen können? Außer den traditionellen Äpfeln und Nüssen bietet sich Weingummi an, mit dem man sehr schöne bunte Schneeflocken basteln kann. Mit Zahnstocher an und einem Band, kann man die bunten Schneeflocken schnell selber basteln. Geschickt platzierte Zimtstangenbündel sehen nicht nur schön aus, sie verströmen auch einen herrlichen Duft. Schön platzierte bunte Zuckerstangen und Trockenobst bieten Abwechslung und laden zum Naschen ein.

Dieser Weihnachtsschmuck ist natürlich nicht zum Abnehmen geeignet. Sobald Sie den Baum mit Naschwaren geschmückt haben, stellt er ein konstante Versuchung dar, sich beim vorbei gehen eine der beliebten Süßigkeiten zu gönnen. Die Farben und die Gerüche verbreiten sie aber eine weihnachtliche Atmosphäre, die die Vorfreude auf Weihnachten noch mehr steigert.

Wie Sie auch Ihren Weihnachtsbaum schmücken wollen, machen Sie es mit der ganzen Familie. Weihnachten sollte das Fest der Freude und der Familie sein. Vergessen Sie alle Probleme des letzten Jahres. Silvester steht kurz bevor und sollte ein Neuanfang für die ganze Familie darstellen!

Kommentar verfassen