Schnell schwanger werden: 10 Tipps für den Babywunsch

Glückwunsch! Sie haben sich also entschieden, Ihre Familie um ein weiteres Mitglied zu erweitern! Sicherlich möchten Sie nun wissen, wie Sie am schnellsten schwanger werden können. Meist ist es nicht damit getan, einfach die Verhütung weg zu lassen, Sex zu haben und schon ist es passiert. Viele Faktoren spielen eine Rolle, um schwanger werden zu können, besonders in unserer modernen und stressigen Zeit. Zudem spielt das Alter und viele Einflüsse von außen eine Rolle. Diese können die Empfängnis verzögern oder gar blockieren.

Aber keine Panik, hier finden Sie Tipps, wie Sie am schnellsten zum Baby-Ziel kommen können:

  1. Setzen Sie auf das richtige Timing

Es gibt maximal sechs Tage pro Zyklus, an denen Sex zu einer Schwangerschaft führen kann: Fünf Tage vor dem Eisprung und der Tag des Eisprungs selbst. Wenn Sie Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen möchten, sollten Sie versuchen, während Ihres fruchtbaren Fensters mindestens zwei- bis dreimal Sex zu haben.

Die fruchtbarsten Tage in Ihrem Fruchtbarkeitskalender sind zwei bis drei Tage vor dem Eisprung. Um ganz sicher zu gehen und den Überblick zu behalten, empfiehlt es sich, eine Fruchtbarkeits-App zu nutzen, die genau die Tage Ihres Eisprunges berechnen kann.

  1. Kontrolliertes Absetzen der Verhütungsmethode

Es ist möglich, schwanger zu werden, sobald Sie Ihre Verhütungsmethode absetzen. Entgegen weitreichender Meinungen müssen Sie nicht unbedingt eine Pause von Hormonen machen, um schwanger werden zu können, jedoch kann dies der Fall sein. Sollten Sie also Hormonelle Verhütungsmethoden verwendet haben, besonders über mehrere Jahre, empfiehlt es sich, vor dem Absetzen eine andere Empfängnisverhütung zu verwenden.

Der Grund hierfür ist, dass Sie bei der Anwendung der hormonellen Empfängnisverhütung keinen echten Menstruationszyklus haben. Bei einigen Formen der hormonellen Empfängnisverhütung bluten Sie immer noch und bei anderen nicht. Die synthetischen Hormone unterdrücken Ihren natürlichen Kreislauf. Um jedoch sicherstellen zu können, wann Sie tatsächlich empfangen können, müssen Sie einen „echten“ Monatszyklus haben.

  1. Vermeiden Sie Stress

Stress im täglichen Leben oder Stress rund um das Thema schwanger werden wird sich sicherlich nicht gerade positiv auf eine schnelle Schwangerschaft auswirken. Versuchen Sie durch Meditation Ruhepausen zu schaffen und finden Sie Zeit für sich und Ihren Partner, in der Sie keine Probleme diskutieren oder Einflüsse von außen zulassen. Versuchen Sie sich nicht zu sehr auf das Thema Schwangerschaft zu versteifen und vor allem stressen Sie sich nicht, wenn es nicht gleich klappt.

  1. Ernähren Sie sich ausgewogen

Je besser Sie sich ernähren, desto besser werden Sie auch Ihr Baby ernähren. Ein gesunder Körper ist sehr viel mehr bereit für eine Schwangerschaft als ein Körper, der kraftlos ist.

  1. Schlafen Sie ausgiebig

Schlaf ist nicht nur entscheidend für Ihre geistige und körperliche Gesundheit, sondern auch wichtig für die Schwangerschaft. Zudem verringern Sie mit viel Schlaf auch Ihr Stresslevel.

  1. Schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein

Versuchen Sie, Alkohol ganz zu vermeiden. Wenn Sie später Ihr Baby stillen, können Sie eh nicht mehr trinken. Alkohol entzieht Ihrem Körper wichtige Nährstoffe, die für Ihr Baby wichtig sein können, aber auch bei der Empfängnis eine Rolle spielen können.

  1. Spaß am Sex ohne Zwang

Sie sind also gerade in Ihrer fruchtbarsten Zeit und möchten so oft wie möglich Sex haben. Achten Sie darauf, dass der Akt nicht zum Zwang wird und überfordern Sie Ihren Partner nicht. Stellen Sie nicht Ihr komplettes Leben um, nur um an den richtigen Tagen so viel Sex wie möglich zu haben. Vergessen Sie nicht den Spaß, den das „produzieren“ eines Babys machen kann!

  1. Schränken Sie den Kaffee-Konsum ein.

Eine Studie ergab, dass Frauen, die jeden Tag mehr als eine Tasse Kaffee oder andere Getränke mit viel Koffein trinken, halb so häufig schwanger werden wie Frauen, die weniger zu sich nehmen. Um sicher zu gehen, dass Sie wirklich schnell schwanger werden, sollten Sie am besten ganz auf Kaffee und Koffeinhaltige Getränke verzichten.

  1. Nehmen Sie zusätzliche Vitamine zu sich

Laut Ärzten sollten Sie einen Monat lang täglich 400 µg Folsäure einnehmen, bevor Sie schwanger werden. Das B-Vitamin macht Sie nicht nur gesünder, fördert den Eisprung und verbessert Ihre Fruchtbarkeit, sondern beugt auch Geburtsfehlern vor.

  1. Übertreiben Sie es nicht mit Sport

Ständig ins Schwitzen zu kommen und die Herzfrequenz zu erhöhen, bevor Sie schwanger werden, ist gut für Ihre Gesundheit und Fruchtbarkeit, aber nicht, wenn Sie es übertreiben. Es hat sich gezeigt, dass es das Fortpflanzungssystem negativ beeinflusst, wenn man sich zu sehr verausgabt.

Grundsätzlich gilt: Befolgen Sie einige Regeln, aber stellen Sie auch sicher, dass Sie sich wohl fühlen und Spaß haben bei den Versuchen schwanger zu werden. Überfordern Sie Ihren Partner nicht und geben Sie ihm nicht das Gefühl, lediglich eine „Baby-Maschine“ zu sein. Genießen Sie diese Momente der Nähe und wohl auch die letzte Zeit, bevor Sie zu Dritt sind. Viel Glück!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Empfohlen

Kommentar

Kommentar verfassen

Aktuell

Schnell schwanger werden: 10 Tipps für den Babywunsch

Glückwunsch! Sie haben sich also entschieden, Ihre Familie um ein weiteres Mitglied zu erweitern! Sicherlich möchten Sie nun wissen, wie Sie am schnellsten schwanger...

Kinderspiele für Draußen: Unsere 8 Ideen

Endlich ist der Sommer nicht mehr weit, und unsere Kinder können sich wieder etwas mehr im Freien bewegen. Besonders in den Ferien macht sich...

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Durch das Coronavirus bleiben Familien zu Hause, die meisten Geschäfte sind geschlossen und eventuell kommen Existenzängste hinzu. In nicht jeder Familie führt dies zu...