Weihnachtsgeschenke
© Romas_ph, depositphotos.com

Die Weihnachtszeit steht wieder vor der Tür. In den Geschäften finden wir immer öfters Weihnachtsartikel und in den Straßen wird die Weihnachtsbeleuchtung vorbereitet. Für viele wird die Vorweihnachtszeit eine Belastung, die die Vorfreude auf den Weihnachtsabend trübt, da diese Menschen wieder vor dem Problem stehen, die passenden Geschenke für ihre Lieben zu finden.

Besonders Männern fehlt es oft an Ideenreichtum, dass dafür benötigt wird. Es baut sich bei diesen Personen ein großer Druck auf, der die besinnliche Vorweihnachtszeit zu einem stressigen Monat werden lässt.

Das alljährliche Problem

Aber nicht nur Männer stehen hilfesuchend von den Bergen der angepriesen Artikel, die laut Werbung als ideale Geschenke gelten. Auch Frauen geben nach tagelangem Suchen auf und entscheiden sich für die Standartgeschenke, mit denen nichts falsch gemacht werden kann. Darum finden wir zum 20. Mal Socken unter dem Weihnachtsbaum, das Lieblings Parfüm, das zu den anderen zehn noch unverschlossenen Parfümflaschen gestellt wird oder einfach nur immer wieder kehrende Geschenke, die vor Jahren einmal Freude bereiteten. Wenn Sie ehrlich sind, können wir auf diese Art von Geschenke verzichten, da diese einfach nur besorgt werden, damit ein Geschenk da ist. Ohne Hintergrunds Gedanken, einfach nur aus der Routine und Bequemlichkeit heraus. Dagegen ist es schon schöner, wenn man merkt, dass jemand wenigstens versucht hat, etwas Besonderes zu finden.

Die Suche nach einer Lösung

Aus Verzweiflung wird oft das teuerste Geschenk ausgesucht, denn was teuer ist muss ja auch gut sein und bringt am meisten Freude. Dabei geht es gar nicht um den Wert eines Geschenkes. Es geht darum, dass der Schenkende an eine Person gedacht hat, die ihm besonders am Herzen liegt. Deswegen sollte ein Geschenk nicht an seinem materiellen Wert gemessen werden, sondern an dem Interesse, das durch das Geschenk an dem Beschenkten wieder spiegelt. Es sollte dadurch die Bereitschaft an der Teilnahme des Lebens des anderen zeigen.

Gutscheine und Geld gehören nicht gerade zu den persönlichsten Geschenken, daher sollten sie möglichst vermieden werden. Sie können schnell vermitteln, dass sich nicht die Zeit genommen wurde, sich zu überlegen, was dem Beschenkten eine besondere Freude machen würde. Das genau sollte aber ein Geschenk ausdrücken, nämlich die Investition von Zeit und Mühe, um jemanden ganz speziellen eine Freude zu machen.

Desto näher wir die Person kennen, desto persönlicher sollte das Geschenk ausfallen. Wir stehen der Person nahe, sie ist Teil unseres Lebens und wir nehmen Teil an derer Vorlieben und Schwächen. Gerade mit dem Weihnachtsgeschenk können wir Personen eine Freude machen, die uns das ganze Jahr über begleiten. Auch wird oft von dem Beschenkten eine Erwartung diesbezüglich signalisiert, die jedoch unbewusst nicht wahrgenommen wird.

Das richtige Geschenk finden

Ein angebrachtes Geschenk zu finden, das allen Ansprüchen gerecht wird, ist einfacher als Sie denken. Stellen Sie sich die Person vor, für die Sie ein Geschenk suchen. Was lieben Sie besonders an ihr? Jede Person zeichnet sich durch besondere Vorlieben aus, die uns besonders am Herzen liegen. Das kann die Art sein wie sie sich kleidet, über was sie lacht und die Vorlieben für besondere Dinge. Genau dies macht diese Person so liebenswert. Versuchen Sie mit dieser Eigenschaft ein Geschenk zu verbinden. Drücken Sie mit der Wahl Ihres Geschenkes das aus, was Sie an dieser Person am meisten schätzen.

Es wird ein ganz persönliches Geschenk sein, das nicht teuer sein muss, weil Sie es speziell für diese Person ausgewählt haben. Für Sie und für den Beschenkten hat es eine ganz besondere Bedeutung. Es ist ein Geschenk, das nur Sie machen können.

Schreiben Sie ein paar ganz persönliche Zeilen zu Ihrem Geschenk. Sagen Sie dem Beschenkten, aus welchen Gründen er eine ganz wichtige Rolle in ihrem Leben spielt. Stellen Sie auf dieser Basis eine Verbindung mit dem Geschenk dar, damit der Beschenkte die Hingabe fühlt, mit der Sie sich für gerade dieses Geschenk entschlossen haben. Der Wert, den Sie mit Ihren eigenen Worten dem gekauften Geschenk geben, ist unbezahlbar.

Es gibt so viele Menschen in unserem Leben, mit denen wir täglich Zeit verbringen, die unser Leben bereichern. All diesen Menschen sollten wir zeigen, dass wir sie mögen und dass wir dankbar sind, dass sie uns an ihrem Leben teilhaben lassen. Machen Sie es doch dieses Jahr einmal anders. Nutzen Sie bereits die Vorweihnachtszeit dazu und setzen Sie sich mit ihrem Lebenspartner zusammen, um eine Liste von Personen zusammenzustellen, von denen Sie meinen, eine Rolle in ihrem Leben zu spielen. Denken Sie sich zusammen Kleinigkeiten aus, mit denen Sie diesen Menschen bereits in der Vorweihnachtszeit eine Freude bereiten können, denn eine unerwartete Überraschung bereitet die größte Freude, da sie niemand erwartet.

Kommentar verfassen