glueckliches paerchen
Kribbeln im Bauch: Die Aufregung ist groß vor dem Ersten Date. Ein Outfit zum Wohlfühlen ist daher umso wichtiger.

Es ist wie ein kleines Vorstellungsgespräch und doch noch sehr viel mehr: das Erste Date. Es geht nicht nur darum, sich von seiner besten Seite zu zeigen, sondern darum sich besser und näher kennenzulernen. Nach den ersten gemeinsamen Stunden ist für viele Dating-Partner klar: Passen wir zusammen oder nicht.

Verschiedene Faktoren beeinflussen diese Erkenntnis. Das Offensichtlichste ist und bleibt die Optik. Ohne oberflächlich zu klingen, aber das Outfit beim Ersten Date ist für viele Damen ein Entscheidungskriterium für das zweite Treffen.

Natürlich sind Faktoren wie Sympathie, Anziehungskraft und Humor weitere Indizien, von denen die finale Entscheidung abhängt. Aber der erste Blick des Gegenübers gebührt dem Outfit. Aus diesem Grund fällt die Wahl zwischen Jeans und Pullover oder Hemd und Chino bei der Date-Vorbereitung nicht leicht. Ein sorgfältig zusammengestelltes Outfit vermittelt Interesse und zeigt, dass hier jemand vor dem Date Zeit und Mühe investiert hat. Der passende maskuline Dresscode für das erste Date orientiert sich am persönlichen Geschmack und an der geplanten Aktivität. Ein Outdoor-Date verlangt dem Outfit etwas anderes ab als ein klassischer Abend mit Essen und Kino.

Date Nummer 1: Kennenlernen beim Lieblingsgetränk – Café-Zeit im schlichten Casual-Outfit

Ort, Zeit und Treffpunkt stehen fest. Jetzt fehlt noch das maskuline Outfit für das Date im gemütlichen Café. Während viele Herren in punkto Bekleidung für Büro, Business-Termin oder Geschäftsdinner wissen, worauf es ankommt, ändert sich das schlagartig beim Aussuchen eines Outfits für das erste Date mit der Herzdame. Dass Herren vermehrt Wert auf ein gelungenes Outfit legen, ist anhand des steigenden Umsatzes in Herrenmode in den letzten Jahren erkennbar.

Findet das erste Date in einer ruhigen Indoor-Location am frühen Nachmittag statt, ist ein schlichtes Casual-Outfit die ideale Wahl. Jeans und Pullover sind ein unkompliziertes Duo und in vielen Fällen ein klassisches Ensemble, das in jedem maskulinen Kleiderschrank zuhause ist. Je nach Statur sitzt der Pulli figurbetonter oder lockerer. Gleiches gilt für die Jeans. Beide Passformen eignen sich für diese Date-Idee. Außerdem gehören diese zwei Kleidungsstücke zu den beliebtesten Wohlfühl-Favoriten. Das ist wichtig im Hinblick auf das eigene Befinden. Sich selbst treu bleiben und sich nicht zu verstellen, auch nicht bei der Wahl des Outfits, sind zwei bedeutenden Regeln beim Dating. Stimmt das Wohlbefinden im ausgesuchten Look, spürt das auch das Gegenüber. So entsteht eine angenehme Basis für ein ehrliches und offenes Gespräch. Und das Café ist dafür die richtige Umgebung.

styling mann
Schlicht und Casual: Rundhalspullover und Jeans sind ein perfektes Duo.

Wichtig ist, farblich nicht daneben zu greifen. Grelle Farben, wie Giftgrün oder große Alloverprints, lenken ab. Dezente Nuancen, wie warme Erdfarben oder klassische Blau- und Schwarztöne, sind eine gute Wahl und passen zur typischen Blue-Jeans. Beim Denim-Klassiker verzichtet der moderne Mann von heute auf zu stark ramponierte Modelle. Used-Look und Destroyed-Effekte sind zwar trendy, allerdings senden diese Stil-Details beim ersten Date eventuell die falschen Signale aus.

Date Nummer 2: Date-Klassiker – erst Essen, dann Kino im lässig-eleganten Look

Ein wahrer Klassiker unter den Dating-Möglichkeiten ist und bleibt die Kombination aus einem Essen und einem anschließenden Film. Beim gemeinsamen Abendessen lässt es sich hervorragend miteinander flirten, während beim Film die Dunkelheit des Kinos und die gemütliche Stille zu ersten Annährungsversuchen verführt. Für das Outfit bedeutet das mehr Arbeit und Raffinesse. Das Dinner im Restaurant benötigt einen eleganten Look, locker geht es beim Kinobesuch zu. Die Mischung macht es: Eine lässig-elegante Kombination ist die ideale Wahl für diesen Date-Klassiker.

Mit einem Cardigan liegen Herren genau richtig. Ein Modell mit dezentem Strickmuster passt gut zu einem enganliegenden Slim Fit Hemd. Die Kombination wirkt elegant, aber auch charmant lässig. Farblich ist hier der Allrounder Khaki für das Hemd eine gute Wahl, weil der besondere Grünton angenehm maskulin wirkt und hervorragend zu Farben wie Grau, Braun oder Beige passt. Wer lieber auf Muster setzt, der wählt das klassische Karo. Rot und Schwarz sind hier die charakteristischen Verbündeten, die kombiniert mit einem schwarzen Cardigan ebenfalls perfekt zur Geltung kommen. Jeans, Chino oder Stoffhose lassen sich flexibel dazu stylen. Markante Boots oder sportliche Halbschuhe runden den lässig-eleganten Look für Dinner und Kino gelungen ab.

mann jacke
Lässig und Elegant: Der Cardigan über dem Hemd ist ein Kombinationsklassiker.

Wahlweise funktioniert diese Date-Idee auch in den eigenen vier Wänden. Für das erste Kennenlernen empfehlen sich jedoch neutrale Orte. Immerhin ist im Vorfeld nicht abzusehen, ob es funkt. Ein romantischer Abend zuhause ist nach der ersten Dating-Phase eine gute Chance, um die Beziehung zu vertiefen.

Date Nummer 3: Spaziergang im Grünen – Entspannt im Outdoor-Style

Die Wahl des Outfits für ein Outdoor-Date gestaltet sich vielseitig. Der Grund dafür ist, dass Herrenmode allgemein flexibel und vielseitig ist. Von der entspannten Kombination aus Kurzarmhemd und Chino-Shorts im Sommer bis hin zum sportlichen Mix aus Jeans, Langarmshirt und Daunenweste im goldenen Herbst, gibt es für ein Outdoor-Date verschiedene Möglichkeiten, sich anlass- und temperaturgerecht zu stylen. Eine besondere Stimmung verströmen Weihnachtsmärkte, weshalb ein erstes Date mit warmen Getränken in der Hand und besinnlicher Weihnachtsmusik im Ohr eine tolle Kennenlern-Alternative im Winter sind. Modisch-gemütliche Accessoires, wie Beanie, Schal und Handschuhe, gehören bei solchen winterlichen Dates auf jeden Fall zu einem gelungenen Gesamtbild.

Beim Sparziergang liegt der Fokus auf der Kommunikation. Die Mitnahme von Getränken oder kleinen Snacks bietet sich an, um an einem beliebigen Platz eine kleine Pause einzulegen und das Gespräch bei Kaffee, Tee oder einem kühlen Getränk zu vertiefen.

Tipp: Das Outfit beim ersten Date nach Anlass und persönlichem Befinden wählen

Um sich beim ersten Date wohlzufühlen, ist es wichtig, das Outfit an den persönlichen Stil anzupassen und sich selbst treu zu bleiben. Eine anlassgerechte Kombination zeigt der Herzdame darüber hinaus, wie groß die Vorfreude auf das Date ist.

Klassische Kombinationen, wie Jeans und Pullover, sind in jedem Schrank zu finden und für alles andere, wie Hemd, Cardigan & Co., gibt es die gute, alte Shopping-Tour. Das Einkaufen im Modefachhandel geht hier mit dem Vorteil der Anprobe der Kleidungsstücke einher, während Online- und Versandhandel zum unkomplizierten Shopping-Erlebnis von der Couch aus einladen.

pixabay.com © StockSnap (CC0 Creative Commons)
pixabay.com © nastya_gepp (CC0 Creative Commons)
pixabay.com © StockSnap (CC0 Creative Commons)

Kommentar verfassen