dresscode für Anlässe
© EdZbarzhyvetsky, depositphotos.com

In vielen Bereichen des Berufslebens wird ein Dresscode verlangt. Vor allem Angestellte, die häufig Kontakt mit Kunden haben wie Bankangestellte oder Versicherungsvertreter sowie Menschen in Führungspositionen müssen einen seriösen Eindruck machen und besonderen Wert auf angemessene Kleidung legen.

Ob ein konservativer Dresscode wie Business Formal oder ein lockerer Kleidungsstil verlangt wird, ist abhängig von der Art des Unternehmens und seiner Firmenphilosophie. Einen interessanten Artikel zum Thema Dresscode gibt es hier.

Business Formal

Der Dresscode Business Formal ist ein sehr konservativer Kleidungsstil. Die Herren tragen einen Anzug in einem dunklen Farbton wie Dunkelblau, Schwarz, Grau oder Braun und dazu ein Hemd in Weiß oder einem hellen Pastellton. Die Krawatte sollte mit dem übrigen Outfit harmonieren und die Anzugschuhe aus Leder sowie die Aktentasche sollten die gleiche Farbe haben.

Die Kleiderordnung für Damen ist an die der Herren angelehnt und schreibt Hosenanzug oder Kostüm vor. Dahinter steckt der Gedanke, dass die Mitarbeiter sich auf ihre Arbeit konzentrieren und sich nicht durch die Kleidung eines Kollegen ablenken lassen sollen. Die Damen tragen Hosenanzüge oder Kostüme in einer dunklen Farbe. Der Rock des Kostüms sollte erst eine Handbreite über dem Knie enden oder länger sein. Beim Schnitt der Hose sind verschiedene Varianten möglich. Die Hosenbeine können je nach Vorliebe eng oder weit sein oder man wählt eine etwas kürzere Schnittform wie eine 7/8 Hose. Zu dem Hosenanzug oder Kostüm wird eine Bluse in Weiß oder Pastelltönen kombiniert. Sie kann einfarbig sein oder ein dezentes Muster haben. Eine große Auswahl an klassischen Blusen in dezenten Farben gibt es auf vanlaack.com. Bei der Auswahl des Business Outfits sollte man vor allem darauf achten, dass die Kleidungsstücke gut sitzen und die Stoffe qualitativ hochwertig sind.

Zum Kostüm trägt die Dame eine transparente Nylonstrumpfhose und zum Hosenanzug farblich passende Strümpfe. Die Schuhe sollten vorne geschlossen sein. Am besten sind Pumps mit einem kleinen Absatz geeignet, der aber nicht höher als 7 cm sein sollte. Die Farbe der Schuhe sollte auf das übrige Outfit abgestimmt sein. Die Notebook-Tasche sowie die Handtasche sollten vom Stil her mit der Kleidung harmonieren. Idealerweise haben sie die gleiche Farbe wie die Schuhe.

Ein leichtes Tages Make-up sowie Nägel in einem unauffälligen Pastellton verleihen einen gepflegten Eindruck. Hierzu passt eine einfache Frisur, die den konservativen Look abrundet. Schmuck sollte nur in Maßen getragen werden, unauffällig sein und die schlichte Eleganz des Business-Outfits unterstreichen.

Dresscode Informal

Der Dresscode Informal ist vergleichbar mit dem Dresscode Business Formal. Auch hierbei handelt es sich um eine gehobene Business-Kleidung. Die Bezeichnung Informal rührt daher, dass diese Kleidung auch am Abend getragen werden kann und im Vergleich zum eleganteren Dresscode Semi-Formal lockerer ist. Die Herren tragen einen dunklen Anzug, ein helles Hemd und eine Krawatte.

Die Damen tragen ein Kostüm oder einen Hosenanzug in einer dunklen Farbe in Kombination mit einer hellen Bluse. Bei der Bluse sollte man darauf achten, dass sie nicht zu verspielt wirkt, sie sollte keine Rüschen aufweisen. Im Zweifelsfall ist eine schlichte Hemdbluse die bessere Wahl, da diese den androgynen Look, der in der Geschäftswelt gern gesehen wird, unterstreicht.

Der Dresscode Informal gilt bei Meetings mit Führungskräften, beim Business-Dinner mit Kunden oder Geschäftspartnern. Dieser Dresscode wird von Experten für Bewerbungsgespräche und Gehaltsverhandlungen in einem konservativen Umfeld empfohlen.

Dresscode Semi-Formal

Der Dresscode Semi-Formal wird bei eleganten Anlässen verwendet wie bei Dinner und Abendveranstaltungen mit Geschäftspartnern und Führungskräften. Die Herren tragen einen dunklen Anzug, ein helles Hemd, eine Krawatte und gegebenenfalls eine Weste. Kennzeichnend für diesen Dresscode ist, dass die Damen abends in einer Abendrobe erscheinen.

Während des Tages trägt die Dame ein Kostüm oder einen Hosenanzug in einem dunklen Farbton sowie eine helle Bluse. Als Alternative kann sie hier auch ein Etuikleid mit einem Blazer tragen. Eine schlichte Handtasche ergänzt das Semi-Formal Tagesoutfit.

Der Abend-Dresscode für Semi-Formal schreibt der Dame ein knielanges Cocktailkleid oder ein langes Abendkleid vor. Bei einer Business-Veranstaltung sollte man ein festliches Kleid wählen, welches von schlichter Eleganz ist. Extravaganten Schmuck und ein Abend Make-up sind durchaus erlaubt.

Dresscode Casual

Der Dresscode Casual wird in jungen Unternehmen mit vorwiegend jüngeren Mitarbeitern praktiziert. Selbständige und Menschen in kreativen Berufen bevorzugen ebenfalls diesen Dresscode.

Beim Casual Dresscode ist für Herren alles erlaubt. Das gleiche gilt für Frauen. Dieser Dresscode bietet jedem die Möglichkeit, seinen modischen Vorlieben zu folgen und mit neuen modernen Kleidungsstücken zu experimentieren. Informationen über die Modetrends 2017 gibt es hier. Frauen sollten allerdings im Büro transparente Blusen, Hotpants und Tops mit Spaghettiträgern meiden.

TEILEN

Kommentar verfassen