Als Paar oder jeder für sich selbst? | Eltern | Forum

Avatar

Registrieren Sie sich bitte
Gast

Suche

— Forenumfang —








Start typing a member's name above and it will auto-complete

— Übereinstimmung —





— Forenoptionen —





Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen

Registrieren Passwort vergessen?
sp_Feed sp_TopicIcon
Als Paar oder jeder für sich selbst?
sp_NewPost Antwort erstellen sp_NewTopic Thema schreiben
Avatar
New Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 1
Mitglied seit:
Dez 19, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
1
Dez 19, 2009 - 18:15
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Ich bin nun seit drei Jahren mit meinem Freund zusammen, aber wir haben noch jeder unsere eigenen vier Wände.Er ist verwitwet und hat einen Sohn 12 Jahre alt.Ich eine Tochter im Alter von 13 Jahren.Unsere Beziehung läuft relativ locker da er meint das er viel eigene Freiheit braucht.Da ich selber lange Zeit alleine mit meinem Kind war,kommt mir das nicht ganz ungelegen.Aber nun ist etwas vorgefallen was mich an dieser Beziehung zweifeln lässt:

Ich rief ihn gestern Nachmittag an, um ihn zu fragen ob wir uns noch treffen könnten,hätte etwas mit ihm zu besprechen.Er meinte ,er wäre gerade dabei sich die Haare zu fönen ausserdem wäre das Wetter zum Autofahren zu schlecht und sein Wagen würde eh sehr schwer anspringen.Wir verblieben dabei das er sich meldet wenn der Wagen anspringt und wir uns sehen können.

Ich wartete 3 Std. und rief Ihn dann auf seinem Handy an. Es läutete 3mal,dann wurde ich weggedrückt und das Handy ausgeschaltet.Im weiteren verlauf des Abends muste ich nun feststellen das mein Freund bei einem Weihnachtskonzert seines Sohnes war.Das ist ja ansich nichts schlimmes,aber ich fühle mich total hintergangen und zutiefst verletzt,da er mir nichts erzählt hat.

Als ich ihn heute versuchte zu Rede zu stellen,weshalb er mich nicht mit einbezieht meinte er nur das mich das nichts anginge und er seine und es seine Sache wäre was er macht.

Heißt das also ein Paar aber trotzdem jeder für sich? Ich habe große Schwierigkeiten dieses Nachzuvollziehen!Oder sehe ich das ganze zu eng?

Verstehe nicht warum er mich nicht richtig an seinem Leben teilhaben läßt!

Was mach ich nun? Trenne ich mich von Ihm oder fange ich an mich genauso zu benehmen.Das geht dich nichts an, das ist die Sache von mir und meiner Tochter.Ist das dann noch eine Beziehung?Jeder für sich und ab un zu mal zusammen?

Weiß nicht ob ich damit klar komme.

Asmodina

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 5
Mitglied seit:
Okt 4, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
2
Dez 20, 2009 - 4:32
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Ich glaub, da kann vieles hinter stecken. Es ist bstimmt enttäuschend so etwas zu erfahren. Aber du darfst nicht vergessen, dass dein Freund verwitwet ist. Leider kenne ich die Geschichte nicht, aber sie war bestimmt eine leidensvolle, auch für deinen Freund. Und vielleicht hat er deswegen noch Probleme eine Person an sich zu lassen. Aber was auch sein kann ist, dass das Kind noch einige Probleme damit hat, dass seine Mutter tot ist. Ich denke, da ist noch viel Klärungsbedarf, und ich würde deinen Freund damit nicht überrennen. Aber sicherlich muß er auch dich verstehen. Denn du möchtest nicht irgendwer für ihn sein, sondern auch ein Teil der Familie. Vielleicht kannst du ja mit ihm reden und ihn fragen, wie er sich die Zukunft vorstellt, und zwar mit dir vorstellt. Wer bist du jetzt für ihn, und wer kannst du für ihn werden. Sonst weiß ich auch keinen Rat. Aber vielleicht hilft es dir ein bisschen weiter. Ich hoffe es sehr... inga

Zeitzone des Forums:UTC 2

Die meisten Benutzer jemals online:92

Gerade online:
1 Gäste:

Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste:

Meiste Beiträge:

anja.p: 33

Bea: 13

meike1982: 11

Biggies: 11

Frank: 10

trulla40: 8

hansihasi: 7

gunter: 7

mausi47: 6

Bella107: 6

Forum-Statistiken:

Gruppen:1

Foren:7

Themen:122

Beiträge:337

 

Mitglieder-Statistiken:

Gastbeitragende: 0

Mitglieder: 393

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Administratoren:admin