Mein Mann zweifelt nach 8 Wochen Ehe an der Liebe! | Beziehung | Forum

Avatar

Registrieren Sie sich bitte
Gast

Suche

— Forenumfang —








Start typing a member's name above and it will auto-complete

— Übereinstimmung —





— Forenoptionen —





Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen

sp_Feed sp_TopicIcon
Mein Mann zweifelt nach 8 Wochen Ehe an der Liebe!
sp_NewPost Antwort erstellen sp_NewTopic Thema schreiben
Avatar
New Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 1
Mitglied seit:
Nov 14, 2012
sp_UserOfflineSmall Offline
1
Nov 14, 2012 - 17:41
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Moin,

mein Mann und ich sind seit 1 1/2 Jahren zusammen. Anfangs haben wir eine Fernbeziehung gefürht und ich bin "ungewollt" schwanger geworden nach etwa 2 Monaten. Wir haben Uns dann für das Kind (unseren Sohn) entschieden. Ich bin dann im 5. Monat zu ihm gezogen, weil kurz vor dem Umzug die Wohnung die mir zugesagt wurde abgesagt wurde und ich nichts mehr rückgängig machen konnte. Auch danach fand ich keine eigene kleine Wohnung. Als er meinte "Ich will gar nicht mehr das du/ihr auszieht" fingen wir an eine gemeinsame Wohnung zu suchen. Durch Unsere Familien kamen wir auf das Thema Hochzeit (wogegen ich mich am Anfang sehr gestreubt habe) und letztentlich haben wir im Juni beschlossen das wir im September heiraten wollen. Die Familie und wir haben uns gefreut, die Trauung war schön und er war auch im Vorfeld an ALLEN Entscheidungen beteiligt.
1 1/2 Wochen nach der Trauung musste mein Mann leider für 6 Wochen auf die Kur, was uns beiden unheimlich schwer fiel. Ich bin mit unserem Sohn auch ein Wochenende zu besuch zu ihm gefahren. Es war wirklich schön und auch wir sind uns näher gekommen.
Die letzten 3 1/2 Wochen konnte ich leider nicht nochmal mit Oskar hinfahren aber wir haben viel telefoniert und SMS geschrieben. Er sagte immer "Ich liebe Euch/Dich, ich vermisse Euch/Dich, Nur noch 12x schlafen dann bin ich wieder bei Euch/Dir" und so weiter. Ich hab nicht im Traum daran gedacht das was nicht stimmen könnte. Erst ein paar Tage bevor er Heim kam änderte sich sein Verhalten etwas. Trotzdem habe ich mich schon Tage vorher auf die heimkehr meines Traummannes gefreut.
Als er dann Heim kam war er sehr abweisend, nahm mich nichtmal richtig in den Arm, kein richtiger Kuss etc. Nur sein Sohn interessierte ihn. (was für mich auch erstmal wichtiger war!)
2 Tage später hatte sich nichts geändert aber durch eine kleine Diskussion kam dann raus das er sich nicht mehr sicher ist ob ich seine "große" Liebe bin ... Er sagte das er 6 wochen Zeit gehabt hat nachzudenken und das er schon Gefühle für mich hat aber nicht sicher ist ob ich DIE eine bin. Auch sagte er das er sich vorerst nicht trennen will und ich ihm das ich um ihn kämpfenwerde.
Seit dem ist es etwas kühl hier. Er lacht mich nicht wirklich an und berühet mich auch sonst nicht. Er braucht wohl Zeit.
Aber wie kann ich mich verhalten? Was kann ich tun um ihn für mich zugewinnen und wie soll ich damit umgehen? Für unseren Sohn bin ich stark und versuche auch meinem Mann nicht den ganzen Tag zu zeigen wie sehr ich darunter leide. Ich meine wir sind nun mal erst 8 Wochen verheiratet!
Aber so kann ich auch nicht lange durch halten.

Zeitzone des Forums:UTC 2

Die meisten Benutzer jemals online:11

Gerade online:
1 Gäste:

Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste:

Meiste Beiträge:

anja.p: 33

Bea: 13

Biggies: 11

meike1982: 11

Frank: 10

trulla40: 8

hansihasi: 7

gunter: 7

mausi47: 6

Bella107: 6

Neueste Mitglieder:

peppi1177

melapero

miro2null

test

Forum-Statistiken:

Gruppen:1

Foren:7

Themen:124

Beiträge:345

 

Mitglieder-Statistiken:

Gastbeitragende: 1

Mitglieder: 392

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Administratoren:admin