Mein Lebenspartner beteiligt sich nicht an den Kosten. | Beziehung | Forum

Avatar

Registrieren Sie sich bitte
Gast

Suche

— Forenumfang —








Start typing a member's name above and it will auto-complete

— Übereinstimmung —





— Forenoptionen —





Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen

sp_Feed sp_TopicIcon
Mein Lebenspartner beteiligt sich nicht an den Kosten.
sp_NewPost Antwort erstellen sp_NewTopic Thema schreiben
Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 5
Mitglied seit:
Sep 30, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
1
Okt 16, 2015 - 6:19
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Ich lebe seit 2 ½ Jahren mit meinem Partner zusammen. Wir haben uns im Internet kennengelernt, der Partnertest zeigte 93% Übereinstimmung an, und als wir uns persönlich trafen, war es Liebe auf den ersten Blick. Wir haben nicht lange gechattet, sondern uns gleich in einer Bar getroffen und uns super verstanden. Wir haben viel gemeinsam, lachen viel, essen gerne, reisen gerne und lieben das Theater und die Oper. Auch meine Freunde verstehen sich ausgezeichnet mit meinem Partner und eigentlich haben wir eine tolle Beziehung, wenn es das Thema Geld nicht geben würde.
Als wir uns kennenlernten, hatte er sich gerade von seiner Ex Freundin getrennt und die Wohnung eines Freundes benutzt. Nach nur 3 Monaten ist er bei mir eingezogen, da die Wohnung seines Freundes nicht mehr zur Verfügung stand. Mittlerweile wusste ich schon, dass er Probleme mit seiner Firma und Geldprobleme hatte. Wie schlimm es um ihn und seine Firma stand, war mir jedoch nicht bewusst. In den ersten 12 Monaten hatte er sich gut wie nie an irgendwelchen Kosten beteiligt, das heißt, er hat keine Miete bezahlt und hat sich nur äußerst selten an den Einkäufen beteiligt und hat auch sonst nichts zum täglichen Leben beigetragen
Als ich ihn nach einem Jahr darauf ansprach, antwortete er mir, dass ich ja auch keine Miete bezahlen würde, da ich ja eine Eigentumswohnung hätte. Außerdem würde er sich an den Einkäufen beteiligen, wann immer er könne. Ich sagte ihm, dass ich mit der Situation unzufrieden wäre und dass sich dies Ändern müsse, da ich schließlich auch nicht die Wahl hätte, meine Rechnung nur zuzahlen, wenn ich sie bezahlen kann.
Mittlerweile sind fast 2 1/2 Jahre vergangen und ich habe ehrlich gesagt, die Schnauze voll für einen erwachsenen Mann zu bezahlen. Egal, um was es geht, er hat angeblich nie Geld. Ich bezahle den Urlaub, das Theaterabonnement, Elektrizitätsrechnung, Telefonrechnung, Restaurantbesuche und Einkäufe und Versicherungen. Ich kann nicht verstehen, wo sein Geld hingeht und wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er mir er ist dabei seine Schulden abzubezahlen. Einblick auf seine Konten oder in seine Buchhaltung gewährt er mich nicht. Ich habe ihm letztes Jahr dummerweise auch noch Geld geliehen, dass er mir bis heute natürlich nicht zurückbezahlt hat.
Ich bin sehr unzufrieden mit der Situation und wir Streiten uns fast jeden Tag. Ich mache ihm täglich Vorwürfe, aber leider ändert sich nichts. Manchmal möchte ich ihn am liebsten rausschmeißen und irgendwie habe ich auch den Respekt vor ihm verloren. Im Streit habe ich ihn auch schon einmal rausgeschmissen, da er jedoch kein Geld hat, kann er sich nicht einmal eine Wohnung mieten. Ich habe auch gar keine Lust mehr etwas mit ihm zu unternehmen, dieses Jahr habe ich kein Theaterabonnement gekauft, aber damit bestrafe ich mich selbst, denn ich gehe gerne ins Theater. Wir verreisen auch noch nur sehr selten, da es meine finanzielle Situation nicht erlaubt immer für zwei zu bezahlen. Dadurch bin noch mehr frustriert, da er der eigentliche Grund ist, dass ich nicht reisen oder ins Theater gehen kann.
Kann mir jemand sagen, was ich tun kann. Auf der einen Seite möchte ich ihn nicht verlieren, aber auf der anderen Seite habe ich das Gefühl, er nutzt mich nur aus.

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 4
Mitglied seit:
Dez 14, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
2
Dez 15, 2015 - 11:49
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Ich will da nicht vorgreifen, aber ich würde es an deiner Stelle nicht länger dulden. Ich würde ihm eine Liste machen mit den Fixkosten wie Strom, Wasser, Telefon usw. und einen Tag nennen bis wann er die Hälfte jeden Monat zu zahlen hat, sonst muss er gehen. Ich würde auch mal ohne ihn Urlaub machen. Vielleicht mit einer Freundin oder so. Das gleiche gilt auch für den Theaterbesuch.

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 11
Mitglied seit:
Okt 11, 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
3
Okt 25, 2016 - 10:12
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

In einer Lebensgemeinschaft sollte es normal sein, dass beide sich die Kosten teilen. Lass ihn fallen - ist am einfachsten.

Zeitzone des Forums:UTC 2

Die meisten Benutzer jemals online:92

Gerade online:
1 Gäste:

Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste:

Meiste Beiträge:

anja.p: 33

Bea: 13

meike1982: 11

Biggies: 11

Frank: 10

trulla40: 8

gunter: 7

hansihasi: 7

mausi47: 6

Bella107: 6

Neueste Mitglieder:

peppi1177

melapero

miro2null

test

Forum-Statistiken:

Gruppen:1

Foren:7

Themen:124

Beiträge:345

 

Mitglieder-Statistiken:

Gastbeitragende: 1

Mitglieder: 392

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Administratoren:admin