Mann chattet mit anderen Frauen | Beziehung | Forum

Avatar

Registrieren Sie sich bitte
Gast

Suche

— Forenumfang —








Start typing a member's name above and it will auto-complete

— Übereinstimmung —





— Forenoptionen —





Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen

sp_Feed sp_TopicIcon
Mann chattet mit anderen Frauen
sp_NewPost Antwort erstellen sp_NewTopic Thema schreiben
Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 3
Mitglied seit:
Jan 2, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
1
Jan 12, 2015 - 14:21
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo,
ich bin 28 Jahren verheiratet. Meine Beziehung war in den letzten zwei Jahren nicht besonders aufregend. Irgendwie lebten wir nebeneinander her. Wir redeten nur noch über Belanglosigkeiten und körperliche Nähe gab es auch nicht wirklich. Zum Ende des letzten Jahres hatte ich für mich beschlossen, dass ich mich im neuen Jahr von meinem Mann trenne.

Durch Zufall habe ich am 12. Dezember 2014 herausgefunden, dass mein Mann über Wats App mit zwei Frauen ziemlich intensiv chattet. Mit Ihnen hat er sein Leben geteilt. Ihnen hat er all das gesagt, wass ich in den letzten beiden Jahren so sehr vermisst habe. Zuerst habe ich gar nichts dabei gespürt. Dann habe ich jedoch gemerkt, dass es mich mehr trifft, als angenommen. Ich hatte gedacht, ich empfinde nichts mehr für meinen Mann.

Ich habe meinen Mann dann gesagt, dass ich Bescheid weis. Wir haben sehr ausführlich miteinander geredet, festgestellt, dass wir beide in den letzten Jahren Fehler gemacht haben. Er hat mir versprochen, das chatten aufzugeben, da er mich und seine Familie nicht verlieren möchte. Er war aufmerksam, zärtlich und gab mir das Gefühl, dass wir tatsächlich noch mal neu anfangen. Ich schwebte auf Wolke sieben. Endlich war meine Beziehung so, wie sie sein sollte.

An Neujahr musste ich jedoch feststellen, dass er den Kontakt zu den anderen Frauen keineswegs abgebrochen hat. Ich weis, es ist nicht richtig, ihn auszuspionieren, doch die Zweifel sitzen tief. Nach langer Überlegung habe ich ihn darauf angesprochen. Er war natürlich richtig sauer, weil ich wieder in seinem Handy gelesen hatte. Doch ich konnte einfach nicht anderst. Er hat ständig sein Handy versteckt, so dass meine Zweifel immer stärker wurden.

Es kam erneut zu einer sehr tränenreichen Aussprache. Mein Mann versicherte mir, dass ihm das chatten nie etwas bedeutet hat, dass er mich liebt und hat mir gezeigt, dass er die Kontakdaten der Damen gelöscht hat. Doch irgendwie sitzt der Vertrauensbruch so tief in mir, so dass ich ständig Zweifel habe. Und die sind berechtigt. Er hat immer noch Kontakt und ich habe es wieder herausgefunden. Ich habe nur einmal geschaut, dass hat mir gereicht. Ich will es gar nicht mehr wissen, was er da schreibt, es verletzt mich so sehr, dass er mich wieder belogen hat.

Was soll ich nur machen? Zur Rede stellen traue ich mich nicht, da ich ihm versprochen hatte, nicht mehr sein Handy zu kontrollieren. Ich kann aber mit dem Wissen auch nicht einfach so weiter machen. Mein Mann ist zwar nach wie vor aufmerksam und liebevoll zu mir. Das Wissen und die Zweifel machen mich jedoch kaputt.

Was soll ich tun? Abwarten, dass er doch noch aufhört? Hat es überhaupt noch einen Sinn? Ich würde mich freuen, wenn ich mich mit jemandem dazu austauschen könnte.

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 4
Mitglied seit:
Jan 12, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
2
Jan 12, 2015 - 20:06
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo erst mal,

Lügen ja, die sind auch mein Problem. Männer scheinen da wohl eine andere Meinung zu zuhaben. Dein Schmerz ist echt und deine Angst auch. Solange er aber nur chattet und weiterhin, jetzt wieder, liebevoll zu dir ist, würde ich versuchen darüber hinwegzusehen. Vielleicht braucht er durch seine "Freundinnen" auch nur eine Rückversicherung und fragt sie um Rat, oder hast du auch gelesen, was er und sie so schreiben? Das weiß ich nicht. Vielleicht kann er sich auch nicht eingestehen, dass ihm diese "Freundinnen" wichtig sind und er muss es herausfinden. Generell ist es doch egal, ober sich Freunden oder Freundinnen austauscht, solange er treu ist und jetzt auch mit dir wieder spricht. Hast du das Gefühl, dass er dir dadurch etwas wegnimmt? So wie vor eurer Aussprache? Es ist nicht so einfach sich zu trennen, denn man trennt sich nicht nur von einem Menschen, sondern von seinem bisherigen Leben. Doch was ist dieses Leben noch wert ohne Vertrauen, Zuneigung und Achtung? Du fühlst dich hintergangen und er wahrscheinlich überwacht, beides ist nicht gut. Je nach dem, was geschrieben wurde, würde ich erst einmal abwarten. Gebt ihr beide was ihr könnt und fühlt ihr euch beide wohl in der Beziehung, so wird sich das mit den "Freundinnen" von selbst erledigen. Ich wünsche dir viel Glück. 🙂

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 3
Mitglied seit:
Jan 2, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
3
Jan 12, 2015 - 22:50
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Ja, leider weis ich was er schreibt. Mein Verstand sagt mir auch, dass er "nur" flirtet. Trotzdem bin ich enttäuscht, dass ich wieder belogen wurde.
Ich habe mir jetzt erstmal vorgenommen, nicht mehr zu kontrollieren und zu hoffen, dass es irgendwann aufhört. Ich hoffe, ich bin stark genug und halte das durch.
Mein Schwiegersohn und ein guter Bekannter meinten, Männer bräuchten manchmal so eine Bestätigung. Vielleicht ist es ja auch eine Art Midlife Crisis. Hinzu kommt, dass wir noch sehr jung waren, als wir geheiratet haben (ich war 18, mein Mann 20).
Nochmal vielen Dank für deine Antwort, sie macht mir erstmal wieder etwas Mut durchzuhalten. 🙂

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 4
Mitglied seit:
Okt 1, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
4
Okt 1, 2015 - 18:57
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo Annett68,
Ich habe gerade über dein Problem gelesen. Ich war auch in einer ähnlichen Situation mit meinem Freund. Er hat mich aber nicht belogen. Nämlich hat mein Freund auch einige Freundinnen, mit welchen er sehr oft spricht und sich manchmal auch trifft. Ich wusste aber über sie von Anfang an, und es dauerte eine Weile, bis ich die Tatsache, dass er sich einfach nur besser mit Frauen versteht, akzeptierte. Er hat mir einmal sogar erzählt, wie er mit einer Frau geflirtet hat (das bedeutet, nur sprechen) und mir gesagt, dass er keine Absicht hatte, mich zu betrügen und dass er es nur für eine Art Bestätigung gemacht hatte. Ich war erstens sehr wütend, habe aber seine Ehrlichkeit geschätzt. In deinem Fall ist es aber mehr kompliziert, da er dich angelogen hat und dein Vertrauen betrogen hat.
Meiner Meinung nach, sollte das Chatten mit anderen Frauen kein Problem sein, solange es nicht mehr als Chatten ist. Die Tatsache, dass du ihn nicht mehr vertrauen kannst ist eigentlich das große Problem und ich verstehe genau, warum du das nicht mehr machen kannst. Auf der anderen Seite sagst du aber, dass alles zwischen euch außer diesem Problem sehr gut geht. Es wäre dabei Schade, die Beziehung aufzugeben. Ich glaube dabei, dass es keine richtige Antwort auf deine Frage gibt. Ich würde an deiner Stelle auch nicht wissen, was ich tun würde, kann dir aber empfehlen, deinen Instinkt zu vertrauen und intuitiv zu handeln. Für mich hat das immer sehr gut funktioniert. Also wenn du fühlst, dass eure Beziehung noch eine Chance verdient, gib darauf nicht auf!

Alles Gute,

Tina

Avatar
Gast
Guests
5
Okt 8, 2015 - 6:57
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo Annett68,
die Männer chatten oft mit mehreren Frauen. Wenn für dich der Inhalt des Chatverlaufs verletzend ist, dann könntest du vielleicht mit Ihm darüber sprechen und Ihm erklären welche Inhalte im Chat dich den stören. Denn oft ist ja der Grund deines Mannes für den Chat mit anderen Frauen, dass Ihm etwas bei dir fehlt und er es dann woanders sucht. Also ich meine damit bestimmte Eigenschaften wie zum Beispiel Humor oder Freude oder halt der Flirt an sich. Vielleicht fehlt Ihm der Kick der Komplimente. Du solltest auf jeden Fall mit deinem Mann darüber sprechen warum er das denn macht. Fehlen Ihm dafür bestimmte Eigenschaften, die du nicht hast oder nicht zeigst? Denn der Mann selber würde ja normalerweise sowas nicht tun, wenn Ihm nichts fehlen würde.
Es kann natürlich sein, dass er psychologische Abwechslung suchst nach 29 Jahren Ehe. Dann wäre es umso besser auch intensiver mit seinen Neigungen und Wünschen zu befassen. Nur dadurch kannst du auf die Ursachen ja hinkommen, warum er mit anderen Frauen chattet. Frag Ihn doch mal, was Ihm den fehlt und was wünscht er sich denn bei dir selbst. Was möchte er erleben? Dann könnt Ihr das Problem sicherlich schnell und effektiv klären, so dass er sich auch ändern würde. Vielleicht will er ja mit dir Sport machen und möchte mit dir shoppen gehen. Vielleicht solltest du deinen Mann mal verführen mit einer heißen Outfit ;), damit er was erlebt nach so vielen Jahren Ehe.

Avatar
New Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 2
Mitglied seit:
Okt 11, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
6
Okt 22, 2015 - 4:33
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo Annett68,

ich habe mit Interesse Deinen Kommentar gelesen, da ich den gleichen ‚Fehler‘ wie Dein Mann begangen habe und mit ständig mit anderen Frauen, über Whatsapp und auch Datingseiten unterhalten habe, obwohl ich meine Freundin wirklich liebe. Ich habe mich niemals mit den Frauen getroffen und bin meiner Freundin auch nicht fremdgegangen, aber das Kennenlernen und Chatten mit anderen Frauen war für mich interessant, anregend und ein aufregendes Spiel. Sobald die Frauen mich treffen wollten, habe ich den Kontakt abgebrochen.
Durch den Austausch mit den Frauen fühlte ich mich wieder jung und begehrt. Außerdem wurden meine Fantasien angeregt. Dies hat aber absolut nichts mit meiner Frau zu tun. Unsere Beziehung ist eben immer das Gleiche und ich wollte etwas Abwechslung und Aufmerksamkeit, ohne irgendwelche sexuelle Hintergedanken. Mir ist jetzt klar, dass es nicht fair gegenüber meiner Freundin war und auch nicht gegenüber den Frauen, die auf der Suche nach einem Mann sind oder waren. Ich habe natürlich versucht meine Unterhaltungen vor meiner Freundin geheim zuhalten, aber das ging natürlich schief. Wie bei Dir hat Sie nach einiger Zeit mein Handy genommen und die Nachrichten gelesen. Sie ging sogar so weit, den Frauen zu schreiben oder anrufen und Sie auszufragen.
Da ich keiner meiner Bekannten jemals getroffen hatte und meine ‚Chatfreundinnen‘ dies auch bestätigten, war klar, dass ich sie nicht betrogen hatte. Trotzdem war sie total verletzt und konnte nicht verstehen, warum ich es nötig hätte, mich mit anderen Frauen zu unterhalten. Ich wiederum war völlig entsetzt, dass sie in meiner Privatsphäre rumgeschnüffelt hatte und war total wütend.
Irgendwie haben wir es geschafft zusammen zubleiben und ich glaube, dass sie mir heute wieder einigermaßen vertrauen kann. Für mich war es einfach ein Spiel ohne Bedeutung und ich kann Deinen Mann verstehen. Ich glaube wirklich, dass er dir nicht fremdgegangen ist.

Avatar
Gast
Guests
7
Nov 8, 2015 - 21:42
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo zusammen

Mir geht es genau so wie Annette. Mein Partner hatt seit fast 2 Jahren ein "Verhältnis" mit einer dieser Damen aus den Sexdating-Seiten. Aufgefallen ist es auch mir durch Zufall zwar Ahnte ich schon etwa 1/2 Jahr etwas, hatte aber keine Beweise. Wie ich darauf kam dass das etwas am Laufen ist hatte er seine wachsenden Dreistigkeit selbst mit ihr zu chaten wenn ich anwesend war (sogar im selben Raum). Sein verändertes Verhalten PC schnell umschalten, das Handy bewacht wie einen Goldschatz und so weiter.

Als er dann einmal für ein paar Tage weg war habe ich die Zeit genutzt und mir über seinen PC Klarheit verschafft. Was ich da gelesen habe hat mich nur schockiert. Seit mehr als 1 1/2 Jahre hat er versucht mich mit mehreren "Damen" zu betrügen. Mit einer hat er dann eine sehr intime Chat-Beziehung begonnen und mich mit der ... hintergangen. Er hat ihr die Ehe versprochen, hat mehrmals ausser Hause in Hotel genächtigt in der Annahme, dass sie ihn besuchen würde (was sie natürlich nie tat). Da er Schicht arbeitet und ihm vertraute, war das für ihn natürlich ein leichtes eine Nachtschicht vorzutäuschen und statt dessen im Hotel auf etwas zu warten was nie stattfand). Er hat mich belogen, als gefühlose Lebenspartnerin dargestellt an die er häuslich und moralisch gebunden war. Wir waren damals 26 Jahre zusammen und ich gerade Arbeitslos. Ihr hat er Anvertraut was er mir aus seinem Leben verschwieg. Über die sexuellen "Abenteurer" die er mit ihr erleben würde wenn sie sich sehen würden möchte ich gar nicht schreiben.

Im wissen darum, dass er mich hintergeht habe ich dem Treiben noch einige Wochen zugeschaut. Mein Selbstwertgefühl ging dabei laufend mehr vor die Hunde. Ich. suchte eine Paarberaterin auf und mit ihrer Unterstützung kam ich langsam wieder zu mir selbst. Auf ihren Rat hin habe ich meine Gefühle in einem langen Brief an ihn aufgearbeitet. Ich war bereit die Trennung hinzunehmen und hatte bereits begonnen mein Leben neu zu organisieren (Wohnung gesucht, Hausrat, Möbel inventarisiert, Koffer gepackt für den Notfall etc.). Eines Abends als er ihr wieder ein Gesülze zum Gute Nacht Kuss schrieb ist mir der Kragen geplatzt. Ich habe ihm den Brief vor die Füsse geworfen und mich heulend in ein anderes Zimmer verzogen. Etwa 1/2 Stunden später kam er weinend zu mir und hat mich um Verzeihung gebeten.

Er hat geschworen sich sofort aus dem Chat (was er auf dem Handy auch gleich getan hat) zu löschen und sich nie mehr bei ihr zu melden. Er wolle mich nicht verlieren, er liebe mich doch und es sei ihm unverständlich warum er das getan habe.

Ich bin ja schon etwas naiv aber zu glauben, das die Sache mit der ... damit erledigt ist - so blöd bin ich auch nicht. Nur ich wollte es glauben. Er hat sich zwar geweigert mit in die Paarberatung zu kommen, aber unsere Beziehung lief so gut wie kaum vorher.

Stand heute nach 6 Monaten: Er macht immer noch mit ihr rum. Nur jetzt noch mehr im verborgenen. Ja, ich habe die Beweise. Gerade jetzt ist er bei der Arbeit und Chatet mit ihr (sie sind beide online)

Meine Frage an Max und alle Männer im Forum: Warum tut ihr das? Was bringt es euch? Ihr stellt damit doch eure Beziehungen aufs Spiel, denn das ist schlimmer als ein körperlicher Betrug. Helft mir das zu verstehen

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 4
Mitglied seit:
Dez 14, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
8
Dez 14, 2015 - 12:55
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Dich dreimal anzulügen finde ich ein starkes Stück. Wie es scheint ist das Chaten für ihm zur Sucht geworden. Persönlich würde ich Schluß machen. Soll aber kein Rat von mir sein. Ich bin was das anbelangt ziemlich kompromisslos. Ich würde ihn nie wieder vertrauen können. Anderseits könntes du aber auch selber jemanden finden um dich anzuvertrauen. Es muss kein Flirt sein, einfach jemand mit dem du reden kannst. Vielleicht lässt dich das die ganze Sache lockerer sehen. Aber am besten würde ich zu einer Ehetherapie gehen. Und dass du dich schämst ihm zu sagen dass er wieder gelogen hat verstehe ich nicht. Er soll ruhig wissen dass er kontroliert wird. Du brauchst dich nicht verstecken.

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 11
Mitglied seit:
Okt 11, 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
9
Okt 25, 2016 - 10:11
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Chatten ist absolut im Rahmen, solange zu Hause gegessen wird.

Zeitzone des Forums:UTC 2

Die meisten Benutzer jemals online:92

Gerade online:
2 Gäste:

Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste:

Meiste Beiträge:

anja.p: 33

Bea: 13

Biggies: 11

meike1982: 11

Frank: 10

trulla40: 8

gunter: 7

hansihasi: 7

mausi47: 6

Bella107: 6

Neueste Mitglieder:

peppi1177

melapero

miro2null

test

Forum-Statistiken:

Gruppen:1

Foren:7

Themen:125

Beiträge:346

 

Mitglieder-Statistiken:

Gastbeitragende: 2

Mitglieder: 392

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Administratoren:admin