Ehekrise = Lebenskrise | Beziehung | Forum

Avatar

Registrieren Sie sich bitte
Gast

Suche

— Forenumfang —








Start typing a member's name above and it will auto-complete

— Übereinstimmung —





— Forenoptionen —





Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen

Avatar
New Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 2
Mitglied seit:
Sep 22, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
1
Sep 22, 2009 - 13:27
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Vielleicht kannst Du die Jobsuche planmäßig angehen
und Deine Frau darum bitten, Dir dabei zu helfen.
Wichtig ist wahrscheinlich, dass Du Deiner Frau begreiflich
machst, dass Du eine neue Arbeit finden WILLST.

Mit planmäßig meine ich z.B.: Du gehst jeden Tag zur Arbeits-
agentur, schreibst mit Nachdruck Bewerbungen, gehst zu einem
Bewerbungskurs der Arbeitsagentur. Ich habe selber keine
Erfahrung damit, aber wenn Du mit Deiner Frau alles durch-
sprichst, sie an Deiner Planung teilhaben lässt, vielleicht
löst das Deine zwei Probleme (keine Arbeit und verärgerte
Ehefrau)…

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 7
Mitglied seit:
Sep 4, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
2
Sep 26, 2009 - 3:14
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe die Hoffnung schon beinah aufgegeben meinen Beruf wiederzubekommen. Es ist verdammt schwer geworden. Und ich bin nicht bereit mit meiner Familie in eine andere Stadt zu ziehen. Wir müssen schauen wie es weiter läuft und momentan hat sich die Lage ein bisschen beruhigt. Ich habe deine Ratschläge befolgt und heute mit meiner Frau alles durchgesprochen, meine Planung versteht sich. Ich habe versucht meine Verzweiflung zu verstecken, um ihr Mut und Entschlossenheit zu zeigen.
Und es hat geholfen. Ich hoffe jetzt nur, dass ich auch bald wieder einen Job bekomme. .
günni

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 5
Mitglied seit:
Okt 13, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
3
Okt 13, 2009 - 12:34
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Guten tag ihr lieben

Ich bin seit 6 jahren mit dem Mann zusamm 3 jahre verheiratet jetzt ist das problem das er mit seiner ex schon vor der Hochzeit ein Kind gemacht hat aus einer erfähre raus ….. jetzt ist das problem da das er es sehn will und ich echt nicht weiss was ich davon halten soll …. mir passt es nicht es ist immer ein streit punkt …… ich weiss echt nicht was ich machen soll …..würde mich freuen über viele ratschläage .
Was ich noch dazu sagen muss ….das er mit mir auch 2 kinder hat ….. das macht die sache viel schlimmer …. :dry: :blink:

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 7
Mitglied seit:
Sep 4, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
4
Okt 13, 2009 - 18:05
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo svenja.. ich würde das garnicht so eng sehen, solange er das Kind und nicht die Mutter sehen möchte. Kind ist nunmal Kind, egal mit welcher Person es gezeugt wurde, könnte ich meine Vatergefühle nicht unterdrücken wollen. (Zumindest würde das auf Dauer nicht klappen). Sei doch mit ihm dabei, wenn er das Kind treffen möchte oder schlage es ihm vor. So wird er dich in seine Planung einbinden, und vielleicht wird es dir auch eine Sicht geben. 🙂
günni

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 5
Mitglied seit:
Okt 13, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
5
Okt 13, 2009 - 18:10
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

hallo günni und das ist es ja ich weiss es nicht ob es nur der kleine es ist oder sie weil sie ist ja beim jedem treffen wenn dabei wenn die sich sehn wollen …… ich will kein kontakt zu der frau noch zu dem kind …..es reicht das der auch in dem kindergarten ist wo mein sohn ist ……..

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 33
Mitglied seit:
Aug 25, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
6
Okt 13, 2009 - 19:05
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

liebe svenja,
Ich hatte ähnliches Problem bei meiner Freundin. Ihr Freund hatte aus einer anderen Beziehung noch ein Kind. Und er wollte es immer sehen. Dabei wollte die Frau des Kindes immernoch den Freund zurückhaben. das war immer sehr kompliziert. Und es gab immer viel Streit. Aber ich glaube auch wie gunter, dass es falsch wäre das deinem Mann zu verbieten. Auch wenn du nichts mit der Frau zu tun haben möchstest. Zumindest kannst du deinen Mann verstehen, dass er sein Kind sehen möchte.
Wenn du für deinen Mann da bist und ihm vertraust, wirst du ihm keinen einzigen Grund geben, weswegen er auch nicht nur das Kind sondern auch die Ex-Freundin sehen möchte.

LG anja

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 5
Mitglied seit:
Okt 13, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
7
Okt 13, 2009 - 22:17
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

ich muss es so sagen wir sind verheiratet und vor der ehe hatte er ne affäre mit der wo es dann zu stande kamm. wir haben gesagt jeden kontakt zu den alten partnern verboten ….. er hat ja jetzt 2 kinder mit mir das andre kam ja erst nach 2 jahren meiner ist jetzt 4 der andre 2 und das andere ist frisch …… ich will einfach nicht das er es heimlich macht …… und nicht mit mir drüber redet ……sondern alles immer ohne mein wissen und ich muss ja nicht sagen das wenn er schon mal fremd gegangen ist das ich ihm dabei vertraue oder …. wer wäre es nicht ? ich muss immer mit rechnen das er mit der ins bett steigt woher soll ich das wissen oder merken das es so oder nicht so ist ……. das er denn klein nur als vorwand benutzt

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 33
Mitglied seit:
Aug 25, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
8
Okt 13, 2009 - 23:40
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

liebe svenja,
ich verstehe dich, dass du misstrauisch bist. Dein Mann ist nicht der Engel und er hatte dich schon einmal betrogen. Aber dass er das jetzt alles heimlich machen will, hilft wuch auch nicht weiter. da würde ich auch denken, dass er sich nur mit seiner alten Bekanntschaft treffen möchte. Habt ihr denn so schon seit längerem Probleme? Und mich würde mal interessieren, wie er darauf reagiert, wenn du ihn darauf ansprichst..

LG Anja

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 5
Mitglied seit:
Okt 13, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
9
Okt 14, 2009 - 0:23
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

hallo anja danke für dein intresse,

ich hatte ihm das gesagt das ich es nicht will …. aber ich kann es ihm ja nicht verbieten denn klein zu sehn …. das ist mir auch klar aber ich kann es nicht einfach sagen ist mir egalwas du machst das ist ja nicht sooooo… und wenn ich sage das ich nicht weiss was ihr macht und wer weiss was du denkst was mit uns ist immerhin sind wir ne familie und nicht er ….. da sagte er ich lass mich nicht erbressen es ist halt so das er da ist ………und er kommt gut klar damit das mit dem klein ….. nur ich sehe da echt schwarz das unsere beziehung das stand halt wenn es dazu kommt wenn er es jetzt mehr sehn will…. :dry:

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 7
Mitglied seit:
Sep 4, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
10
Okt 14, 2009 - 13:21
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Ich würd da bisschen vorsichtig sein und deinem Mann soetwas nicht unterstellen wollen. Er hat dich betrogen, ok. Aber jetzt ist nunmal das Kind da. Und das er Vatergefühle hat, kann man nur verstehen. Ich denke, das du nicht voreilig handeln solltest und nach und nach akzeptieren mußt, dass sein anderes Kind auch Teil eurer Familie ist. Ist meine Meinung. Aber du siehst’s betimmt anders. Kann dich auch irgendwie verstehen….
günni

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 5
Mitglied seit:
Okt 13, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
11
Okt 14, 2009 - 21:28
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

hallo gunni
hmmmmm ich weiss nicht was ich denken soll……und du würdest auch anders sehn wenn du ne frau wärs …….. und dich dein partner dich betrogen hat ….. das schlimme ist das kind was er mit der hat kam ja nach sein 1 kind also ist das sein 2 und das 3 ist unterwegs …… in 4 wochen ….. und ich weiss nicht ob ich das kann es so hin nehmen wenn er sich da mit denen trifft ….. ich sehe das auch nicht als selbst verständlichkeit an ……

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 33
Mitglied seit:
Aug 25, 2009
sp_UserOfflineSmall Offline
12
Okt 18, 2009 - 15:24
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Lieber günni,
ich sehe da snicht so wie du. Denn letztendlich gab es den Vorfall und das bleibt immer svenja in Erinnerung, wenn sie die Person sieht. Deswegn venja, versuche ihm einfach klarzumachen, dass du bereit bist den Kleinen mit ihm zusammen zu treffen. Aber er muß auch verstehen, dass du die Mutter des Kindes auf Grund der Vorfälle einfach nicht sehen kannst, auch wenn du dir das wünschen würdest. Der Schmerz ist einfach zu tief. 🙁
Vielleicht versteht er dich, und geht darauf ein, das Kind mit dir zusammen zu sehen, dafür aber die Frau des Kindes nicht mehr zu treffen.

LG anja

Zeitzone des Forums:UTC 2

Die meisten Benutzer jemals online:11

Gerade online:
1 Gäste:

Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste:

Meiste Beiträge:

anja.p: 33

Bea: 13

meike1982: 11

Biggies: 11

Frank: 10

trulla40: 8

gunter: 7

hansihasi: 7

mausi47: 6

Bella107: 6

Neueste Mitglieder:

peppi1177

melapero

miro2null

test

Forum-Statistiken:

Gruppen:1

Foren:7

Themen:123

Beiträge:344

 

Mitglieder-Statistiken:

Gastbeitragende: 0

Mitglieder: 392

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Administratoren:admin