Bleiben oder Gehen? | Beziehung | Forum

Avatar

Registrieren Sie sich bitte
Gast

Suche

— Forenumfang —








Start typing a member's name above and it will auto-complete

— Übereinstimmung —





— Forenoptionen —





Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen

Registrieren Passwort vergessen?
Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 4
Mitglied seit:
Okt 1, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
1
Okt 1, 2015 - 22:51
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Ein großes Problem kümmert mich und ich möchte Eure Meinung dazu hören. Es geht um die Beziehung zwischen mir und meinem Freund. Wir sind seit zwei Jahren zusammen und ich muss jetzt eine sehr wichtige Entscheidung treffen.
Wir arbeiten beide für ein Callcenter von zu Hause und haben uns bei einer Ausbildung der Firma kennengelernt. Wir mochten einander und da wir dann nicht in derselben Stadt wohnten, blieben wir durch Internet und Telefongespräche im Kontakt. Meine Heimatstadt ist ungefähr 240 Kilometer entfernt von der Stadt, wo mein Freund lebt, also haben wir uns in dieser Zeit nur sehr wenig getroffen. Wir hatten aber täglich stundenlange Gespräche am Telefon und nach einer Zeit beschloss ich, in der Stadt meines Freundes umzuziehen. Ich habe mit ihm vorher darüber gesprochen, er war sehr begeistert darüber und da ich von zu Hause arbeite, stellte diese Sache kein Problem für meine Arbeitsstelle.
Alles ging sehr gut im ersten Jahr. Wir waren sehr glücklich zusammen und sehr verliebt und verbrachten sehr viel Zeit zusammen. Eine Sache kümmerte mich jedoch, mein Freund nahm mich sehr selten mit, wenn er sich mit seiner Gruppe von Freunden getroffen hat. Und es ist nicht nur so, dass sich nur die Freunde treffen, und ihre Zeit alleine vertreiben. Die meisten brachten ihre Freundinnen mit. Weil sich aber mein Freund nicht so oft mit ihnen traf, und weil ich so glücklich war, dass wir endlich zusammen sein können, bemerkte ich das am Anfang nicht. Zu dieser Gruppe von Freunden gehörte auch die beste Freundin meines Freundes. Mein Freund hat mir über sie sehr Vieles erzählt, er hat mir aber immer gesagt, dass sie immer nur Freunde waren, dass sie sich einander viel geholfen haben und dass niemals etwas anders als Freundschaft zwischen ihnen war.
Seit einigen Monaten, habe ich beobachtet, dass mein Freund mehr Zeit als gewöhnlich am Telefon mit jemanden verbringt. Als ich ihn gefragt habe, wer es sei, hat er mir gesagt, dass es seine beste Freundin ist, die jetzt einige Probleme hat und mit jemanden darüber sprechen muss. Ich hatte nichts dagegen, habe ihn sogar gefördert für sie da zu sein. Bis ich eines Tages eine Nachricht, die er ihr geschickt hat, zufällig fand und so erfuhr, dass sie miteinander flirten. Ich könnten dem nicht widerstehen, um auch andere Nachrichten, die er ihr geschickt hat zu lesen, fand aber nichts mehr als normale Flirtgespräche zwischen ihnen. Ich habe danach mit ihm über diese Sache gesprochen, und er hat mir gesagt, dass seine beste Freundin in ihm seit vielen Jahren verliebt ist, aber dass er für sie nicht dasselbe fühlt. Er hat mit gesagt dass sie sich einige Male geküsst haben, und dass er mich darüber hinaus nicht betrogen hat. Er hat auch gesagt, dass er mich immer noch liebt und dass er mich nicht verlieren will. Ich fühle aber, dass ich kein Vertrauen mehr in ihm haben kann.
Vor einigen Tagen habe ich herausgefunden, dass unsere Firma ihre Aktivität beenden wird und dass ich dabei arbeitslos bleiben werde. Und ich weiß jetzt nicht, was ich weiterhin machen soll. In meine Heimatstadt zurückzukehren und die Beziehung beenden oder hier mit meinem Freund bleiben? Ich muss dazu sagen, er wohnt in Karlsruhe und ich komme aus einer Kleinstadt, wo nicht so viel los ist. Ich mach mich deswegen total fertig, weil ich nicht weiß, was ich machen soll.

Avatar
Member
Members
Level 0
Forenbeiträge: 5
Mitglied seit:
Sep 30, 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
2
Okt 9, 2015 - 8:24
sp_Permalink sp_Print sp_QuotePost

Hallo,

deine Situation ist nicht einfach. Aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, dass es fast unmöglich ist, einen Seitensprung, auch wenn er noch so klein ist, zu verzeihen und zu vergessen. Es ändert einfach alles in einer Beziehung und ich konnte meinem Ex nie wieder voll vertrauen, obwohl wir noch 8 weitere Jahre nach dem ersten Seitensprung zusammen waren. Es machte mich stutzig, dass Dein Freund die nicht mitnimmt, wenn er seine Freunde trifft und dass, nachdem Du alles für ihn aufgeben hast und in seine Stadt gezogen bist. Er scheint mir recht selbstsüchtig und egoistisch zu sein. Ich habe seit über 20 Jahren einen besten Freund, aber ich habe mich nie zwischen ihn und seine Freundin gestellt. Sie war von Anfang an ein Teil von ihm und wurde damit ein Teil unserer Freundschaft. Freundschaft konnte eben nur deshalb bestehen, da wir nie ineinander verliebt waren und ich somit auch nie zur Konkurrentin seiner Partnerin wurde. Ich denke du solltest Dir die Frage stellen wie Du in Zukunft reagieren wirst, wenn Dein Freund Dir mitteilt, dass er sich mit seiner sogenannten besten Freundin trifft. Kannst Du das akzeptieren und tolerieren?

Zeitzone des Forums:UTC 2

Die meisten Benutzer jemals online:92

Gerade online:
2 Gäste:

Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste:

Meiste Beiträge:

anja.p: 33

Bea: 13

meike1982: 11

Biggies: 11

Frank: 10

trulla40: 8

gunter: 7

hansihasi: 7

mausi47: 6

Bella107: 6

Neueste Mitglieder:

peppi1177

melapero

miro2null

test

Forum-Statistiken:

Gruppen:1

Foren:7

Themen:123

Beiträge:342

 

Mitglieder-Statistiken:

Gastbeitragende: 1

Mitglieder: 392

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Administratoren:admin