8.8 C
Berlin
Sonntag, April 5, 2020

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Durch das Coronavirus bleiben Familien zu Hause, die meisten Geschäfte sind geschlossen und eventuell kommen Existenzängste hinzu. In nicht jeder Familie führt dies zu...
More

    Kurz vor der Trennung, ist noch was zu retten?

    Forum Eheprobleme Kurz vor der Trennung, ist noch was zu retten? Kurz vor der Trennung, ist noch was zu retten?

    #569
    schreiber1

    Hey,

    danke für die Antwort. Ja, ich will versuchen ihr die Zeit zu geben. Aber es fällt mir so unendlich schwer. Ich weiß jetzt, dass sie schon seit einem Jahr oder länger furchtbar unzufrieden ist weil ich ihr nicht mehr das Gefühl gegeben habe, dass ich sie liebe. Sie scheint an irgendeinem Punkt nun den Entscheidungsprozess abgeschlossen zu haben und fühlt seitdem nichts mehr, außer, dass sie Schuldgefühle hat, weil sie mich im Stich lässt (ihre Worte). Als ich gestern gesagt habe, vielleicht wird’s ja wieder, sagte sie nur flapsig: „Na, das glaub ich nicht.“ Ich bin eben jetzt ein Freund.

    Wir haben jetzt eine Eheberatung in Angriff genommen, aber die erste Sitzung hat nur bedingt geholfen. Irgendwie scheint das alles auf bessere Kommunikation hinauszulaufen, aber das ist ja jetzt eigentlich zu spät. Uns austauschen hätten wir schon vor Monaten machen müssen… Sie sagt immer, dass sie nicht daran glaubt, dass es noch mal was wird, aber dass sie gleichzeitig noch Hoffnung hat und sich bemüht wieder was zu fühlen. Kann man sich bemühen, was zu fühlen?

    Wir bewegen uns im Moment in einem Teufelskreis: Wir wollen mal wieder schöne Erlebnisse und Normalität erleben (weggehen, etc.), aber dann fällt ein falscher Satz, ich werde traurig, sie merkt es, die Stimmung und die Situation ist im Eimer. Wie kommen wir da raus? Wie kann ich meine Gefühle abstellen? Wir wohnen in einer Wohnung, ich kann ihr nicht aus dem Weg gehen! Sollte ich ausziehen? Oder ist das dann das Ende?