sex erleben
@ VitalikRadko, depositphotos.com

Sicherlich sucht nicht jeder von uns danach, den besten Sex unseres Lebens zu haben, aber es gibt zahlreiche gute Tipps, um den Sex besonders lustvoll zu verbessern.

Um den besten Sex intensiv zu erleben braucht man sich natürlich auch nicht gleich durch alle möglichen Betten wälzen, da es außerhalb des Schlafzimmers meistens noch sehr viel heißer zugehen kann.

Mit den nachstehenden Tipps, könnt ihr aus dem schrecklich langweiligen Routine Sex ausbrechen und endlich wieder frischen Wind in eine Beziehung zu bringen. Beim besten Sex spielt übrigens das Alter überhaupt keine Rolle. Es kommt also nicht auf komplizierte Stellungen an, sondern auf eine einzigartige Wirkung.

  1. Der beste Sex fängt nicht im Bett an, sondern findet in der Regel schon vorher im Kopfkino statt. Wie wäre es mit einer heißen SMS auf der Arbeit, so dass der Partner es kaum erwarten kann, bis er endlich daheim ist und dort auf eine besonders freizügige Überraschung trifft?
  2. Unvergesslich guter Sex setzt Experimentierfreudigkeit voraus, da ansonsten die Routine überhandnimmt. Dein Liebster wird sicherlich nichts dagegen haben, wenn du ihm die Augen verbindest und ihn mit Eiswürfeln berührst? Vor allem dann nicht, wenn auch noch heiße Küsse dabei ins Spiel kommen.
  3. Blickkontakt sollte immer zum Sex gehören, denn Scham oder Peinlichkeit haben dabei natürlich überhaupt nichts verloren. Wer in der Lage ist, offen und laut die eigene Lust zu zeigen, kann dadurch den Partner noch viel mehr einheizen, wobei auch an Dirty Talk nicht gespart werden sollte.
  4. Eine richtige Technik im Sex gibt es nicht, aber neue und vor allem auch einmal besonders ausgefallene Ideen gibt es u.a. in Filmen zu sehen, wie z.B. Fifty Shades of Grey. Es muss also nicht immer ein Porno sein, die für viele Frauen sowieso nicht besonders aufregend oder überzeugend sind.
  5. Wenn du noch keine Sextoys hast, dann solltest du dir unbedingt welche besorgen. Damit wirst du deinen Liebsten zum Glühen bringen, wenn er sieht, wie sie bei dir zum Einsatz kommen. Wild ist auch, wenn du deinen Partnern an sensiblen Körperstellen mit gekühltem Glasspielzeug zum Siedepunkt bringst.
  6. Zum Glühen kommt man(n) aber auch, wenn es bei der Handarbeit an seiner empfindlichsten Stelle besonders glitschig und warm wird, was besonders bei den Mitteln mit leichter Wärmewirkung der Fall ist. Beim besten Handjob kommt übrigens auch die Schraubbewegung zum Einsatz.
  7. Sekt, Speiseeis und flüssige Schokolade schmecken auf dem Körper viel besser und eignen sich besonders gut zu einem sinnlichen und lustvollen Vorspiel. Aber auch Sahne, Erdbeeren und Bananen sind für eine erotische Vorspeise empfehlenswert, so dass man sich gegenseitig nach Herzenslust vernaschen kann.
  8. Dein Liebster wird sich wundern, wie du dich in einen extrem heißen Feger verwandeln kannst, wenn es um Sex auf der Waschmaschine geht. Probiert dabei den Extra-Schleudergang aus, der sich nicht nur um die verschmutzte Bettwäsche kümmert, sondern auch zu einem besonders intensiven Orgasmus beitragen kann.
  9. Das Perineum, zwischen After und Hoden, ist bei Männern mit die sensibelste Körperstelle. Eine sanfte Mini-Massage mit leichtem Druck an dieser Stelle kann den Partner fast zum Wahnsinn bringen, da der Orgasmus dadurch nicht nur viel heftiger wird, sondern meistens auch länger anhält. Es ist ratsam, vorher die Fingerspitzen zu befeuchten.
  10. Männer sind in der Regel daran gewöhnt, in den meisten Lebenslagen die Kontrolle zu haben. Damit sie sich allerdings auch einmal richtig ausgeliefert fühlen, kann man den Partner auch ans Bett fesseln. Hierzu eignen sich Seidenfesseln oder auch Seidenschals. Wichtig ist, dass sein Körper zu Wachs wird.

Sicherlich gibt es auch noch viele andere Tipps, um den besten Sex zu erleben. Die meisten setzen Vertrauen voraus, da nicht jeder in der Lage ist, Schamgefühle zu überwinden. Man sollte auch mit seinem Partner über die eigenen Vorlieben sprechen können, da es ansonsten nie zu gutem Sex kommen wird.

Was ist die beste Sexstellung?

Was die Positionen beim Sex angeht, so hat ebenfalls jeder seine eigenen Vorlieben. Die beste Sexstellung wird nichts nützen, wenn sie zur Qual wird und zu Krämpfen in Armen oder Beinen führt. Lust und Bequemlichkeit sollten also auf jeden Fall an erster Stelle stehen. Allerdings solltest du auch in dieser Hinsicht für Abwechslung sorgen, um neue Stellungen auszuprobieren. Vielleicht können Bücher wie beispielsweise das Kamasutra dazu beitragen, eine komplett neue Beziehung zum Sex aufzubauen, da es dabei viele Regeln für Küsse, über den Mundverkehr, sowie u.a. auch über besondere Vereinigungen und die Anwendung von Schlägen zu sehen gibt.

Wichtig ist, dass wir erst einmal bereit sind, den ersten Schritt zum besten Sex zu gehen. Es nützt überhaupt nichts, wenn wir uns nur im Kopfkino als besonders heiße Stripperin sehen, die ihren Liebsten beim Ausziehen zum Wahnsinn treiben kann. Wir müssen uns also wirklich selbst darum kümmern, zum besten Sexpartner zu werden, aber mit etwas Mut und gutem Willen kann im Prinzip überhaupt nichts schiefgehen!

Kommentar verfassen