© titov, depositphotos.com

Eheringe stehen in der Regel für einen lebenslänglichen Bund der Liebe. Die richtige Auswahl ist allerdings nicht nur eine Geschmacksfrage. Auch der finanzielle Aufwand spielt hier eine große Rolle, da eine Hochzeit mit hohen Unkosten verbunden ist, aber der passende Ehering auf jeden Fall so schön wie möglich sein sollte.

Da Männer und Frauen leider nicht immer den gleichen Geschmack aufweisen und auch bei der Auswahl jeder unterschiedliche Kriterien hat, kann sich der Kauf von Eheringen zu einem Alptraum noch vor der Hochzeit entwickeln, noch dazu, wenn man den ganzen Stress für die Hochzeitsvorbereitungen um die Ohren hat und die Nerven zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr die Besten sind.

Welche Arten von Eheringe gibt es?

Es gibt unzählige Arten von Eheringen, Trauringen und natürlich auch von Verlobungsringen. Vorab sollte man sich klar sein, aus welchem Material die Ringe überhaupt sein sollen, also entweder goldene

Eheringe, silberne Trauringe, Hochzeitsringe aus Titan oder auch aus Edelstahl. Mittlerweile gibt es im Angebot auch schöne Eheringe aus Keramik. Denkt man erst einmal an eine ernsthafte Verlobung, dann sind Ringe mit Brillanten oder anderen wertvollen Schmucksteinen nicht nur ein toller Blickfang, sondern auch ein Zeichen von großer Liebe. Die Ringe sollten auf jeden Fall ein hochgeschätztes Schmuckstück für das ganze Leben sein.

  • Eheringe aus Edelstahl
  • Eheringe aus Gelbgold
  • Eheringe Weißgold
  • Eheringe Rotgold
  • Eheringe Silber
  • Eheringe Titan
  • Eheringe Wolfram
  • Eheringe mit Schmucksteinen
  • Eheringe Bi- oder Tricolor
  • Eheringe mit oder ohne Gravur
  • Eheringe aus Keramik

Entscheidet man sich für goldene Trauringe, dann sollte man beachten, dass es nicht nur Eheringe aus Gelbgold gibt, sondern auch aus Weißgold, Rotgold, sowie Bicolor und Tricolor. Die Bi-oder Tricolor Trauringe sind durch die perfekte Kombination der unterschiedlichen Goldarten besonders elegant und verleihen den Ringen, wie der Steinbesatz auch, dadurch einen besonders individuellen Stil. Es gibt auch wunderschöne Trauringe, bei denen nicht nur ein Edelstein vorhanden ist, sondern auch die Möglichkeit für jeden zukünftigen Hochzeitstag einen weiteren Stein einsetzen zu lassen. Für die Gravur kann man nicht nur den gewünschten Text auswählen, sondern auch elegante und stilvolle Schriftzüge.

Wie wählt man den passenden Trauring aus?

Für den Kauf der Ringe sollte man sich auf jeden Fall Zeit nehmen und mit dem zukünftigen Ehepartner erst einmal über dieses Thema in Ruhe sprechen, so dass schon vorab beide Partner eine annähernde Idee für die Wunschringe haben. Männer bevorzugen in den meisten Fällen schlichte und eher unauffällige Ringmodelle, während zukünftige Bräute lieber Ringe mit Edelsteinen vorziehen.

Selbstverständlich kann man auch individuelle Hochzeitsringe auswählen, allerdings sollten sich die Trauringe schon etwas ähnlich sein, oder zumindest aus dem gleichen Material hergestellt sein. Man sollte sich auch darüber klar sein, dass man in einem Juweliergeschäft von geschulten Verkäufern auch zu einem eher ungewünschten Kauf gedrängt werden kann, vor allem dann, wenn es sich um sehr teure und wertvolle Ringe handelt. Auf keinen Fall sollte man sich deshalb sofort für einen Kauf entscheiden, sondern erst einmal mehrere Angebote in Betracht ziehen. Online-Shops und Kataloge sind hierzu eine optimale Hilfe, da man die passenden Eheringe auf den Fotos sieht und dadurch auch eine klare und deutliche Preisvorstellung hat. Leidet man unter Allergie, dann sollte man sich schon von vornherein für Eheringe aus Edelstahl, Titan oder gegebenenfalls auch aus Wolfram entscheiden.

Kauf beim Juwelier vs. Online-Shops

Geht man zu einem Juwelier, dann wird man in der Regel zwar hervorragend bedient, aber in vielen Fällen oft zu einem Kauf überredet, denn man hinterher bereuen kann, vor allem dann, wenn für den Ringkauf mehr Geld ausgegeben wurde, als vorgesehen. Der Vorteil von Online-Shops liegt hiermit klar auf der Hand, auch ist die Auswahl der Trauringe meistens größer, als in den herkömmlichen Juweliergeschäften. Allerdings ist es auf der anderen Seite auch verständlich, wenn man bei einer größeren Geldausgabe von einem Kauf über das Internet absehen möchte, da man die Ringe in diesem Fall vorher nicht probieren kann, was für die passende Ringgröße sehr wichtig ist. Bei der Auswahl eines Online-Juweliers, sollte man deshalb unbedingt darauf achten, dass ein Anprobeservice zur Verfügung steht, damit man die Trauringe noch vor der endgültigen Gravur (mit Laser oder Diamantgravur)zur ewigen Erinnerung auf die optimale Größe anpassen kann. Die richtige Ringgröße kann man von einem Juwelier feststellen lassen, ansonsten wird der Innenumfang in Millimeter gemessen.

Wer die passenden Trauringe über das Internet bei einem seriösen Anbieter bestellt, sollte unbedingt die Bestellung nicht erst im letzten Moment aufgeben, sondern wenn möglich, schon einige Wochen vor der Trauung, um eventuelle Retouren mit einzuplanen. Hat man aber erst einmal das richtige Ringmaß, dann sollte eigentlich auch alles klappen. Die meisten Online-Juweliere bieten sichere Zahlungsmöglichkeiten an, sowie gegen Aufpreis auch Expressversand.

1 KOMMENTAR

  1. Ich finde auch – Eheringe übers Internet bestellen – das ist bequem und praktisch, nicht nur für die Generation 2.0. Wo sonst findet man eine so grosse Auswahl an Schmuck? Was die Gestaltung der eigenen Trauringe angeht, sind bei vielen Anbietern im Internet keine Grenzen gesetzt. Oft kann man Eheringe bzw. auch schon Verlobungsringe über spezielle Design-Tool selbst konzipieren. Von der Form, der Materialauswahl, der Gravur und der Anzahl der Diamanten – hier sind der eigenen Kreativität was Eheringe bzw. Trauringe angeht eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Kommentar verfassen