Es ist kein Geheimnis, dass Liebe durch den Magen geht. Ein romantisches Dinner zum Valentinstag, Geburtstag, Hochzeitstag oder auch für besonders spezielle Anlässe, ist nicht nur ideal für frisch Verliebte, sondern auch um einer längeren Liebesbeziehung wieder frischen Aufschwung zu bieten. Das hier vorgestellte 4-Gänge Menü ist dabei ein besonderes Highlight:

1. Gang: Austern mit geeisten Tomatenpüree

Zutaten:austern menue

  • 1 Dutzend Austern
  • 1 Zitrone
  • 250 gr. vollreife Tomaten
  • ½ Knoblauchzehe, ½ Schalotte
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Gin
  • 12 gut gefrorene Eiswürfel
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Prise edelsüßen Paprika

Zubereitung:

  1. Die Tomatenhaut etwas einritzen und in kochendem Wasser kurz aufbrühen, dann in kaltem Wasser abschrecken und enthäuten. Die Tomaten werden geviertelt und das Kerngehäuse sauber entfernt.
  2. Die Schalotte und die Knoblauchzehe abgeschält fein in Würfel schneiden und im Olivenöl kurz anschwitzen lassen, die Tomaten hinzugeben und mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer würzen und zwischen 20-30 Minuten schmoren lassen. Abgeschmeckt wird es mit dem Gin, Zitronensaft und dem Paprika.
  3. Das Püree sollte dann mindestens 1 Stunde im Eisfach kaltgestellt werden, während man in der Zwischenzeit die Austern vorbereitet.
  4. Mit dem Austernbrecher öffnen und mit einem spitzen Messer die Muschelsehne unten durchtrennen. Die Muschelränder kann man dann mit einem Pinsel von eventuellen Splittern säubern.
  5. Die Austern werden dann schön auf Eiswürfel platziert, worauf man achten sollte, dass keine Flüssigkeit der Muscheln verloren geht.
  6. Das mittlerweile geeiste Tomatenpüree wird dann separat in den Muschelschalen serviert. Mit einem schicken Löffel kann man dann das Püree auf die Austern servieren.

2. Gang: Rucola Creme Suppe mit Pinienkernen

Zutaten:menue-1_suppe

  • 50 gr saure Sahne
  • 300 gr Schlagsahne
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 Bund Rauke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Schalotten
  • 20 g Pinienkerne
  • 15 g Mehl
  • 30 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • geriebener Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Die Pinienkerne werden unter ständigem wenden ohne Fett in einer Pfanne geröstet. In einem Topf die Butter schmelzen lassen, den geschälten und gewürfelten Knoblauch sowie die Schalotten hinzufügen und mit dem bestäubten Mehl anschwitzen lassen.
  2. Nach und nach die Sahne und die Brühe hinzufügen und unter rühren aufkochen lassen und würzen.
  3. Die geputzte Rauke bis auf einige Blätter zur Dekoration in die Suppe geben und ca. 2 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit einem Pürierstab die saure Sahne unterrühren und pürieren, gegebenenfalls noch etwas mit Muskat nachwürzen.
  5. Die Suppe wird dann mit den gerösteten Pinienkernen bestreut und mit den aufgehobenen Raukeblättchen schön dekoriert.

3. Gang: Hähnchenbrüste mit Wildreis, roten Gemüse und Kräutern

Zutaten: haehnchenbrust

  • 2 Hähnchenbrüste mit Haut und Knochen
  • 400 gr Tomaten
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 200 g Wildreis
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 EL Öl
  • 6 Stiele Basilikum
  • ½ TL Zucker
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • Holzspieße
  • einige Zitronenscheiben

Zubereitung:

  1. Die gewaschenen und geputzten Tomaten und Paprika in Würfel schneiden und mit 1 EL Öl in einem Topf kurz andünsten und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.
  2. Die Brühe und den Zitronensaft hinzugeben und ca. 45 Minuten mit Deckel kochen lassen.
  3. Danach Paprika hinzugeben und noch einmal nach Gewürzen abschmecken und dann OHNE Deckel noch einmal ca. 40Minuten kochen lassen.
  4. In der Zwischenzeit das Hähnchenfleisch vom Knochen trennen und waschen. Die Nadeln vom gewaschenen Rosmarin und Basilikum fein schneiden und mit dem fein gehackten Knoblauch mischen. Diese Kräutermischung wird unter die getrennte Haut der Hähnchenbrüste untergeschoben und mit einem Holzspieß danach zusammengesteckt um es anschließend in einer Pfanne mit 2 EL Öl kräftig anbraten zu lassen.
  5. Der Wildreis kann nach Packungsanweisung gekocht werden. Sind die Hähnchenbrüste angebraten, dann werden diese ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen gebraten.
  6. Das Fleisch wird aufgeschnitten mit dem Wildreis serviert, und mit dem roten Gemüse und Zitronenscheiben garniert.

4. Gang: Frischkäse mit karamellisierten Aprikosen

Zutaten:aprikosen

  • 1 Dose Aprikosen(hälften)
  • 200 g körniger Frischkäse fettreduziert
  • 3 EL Honig
  • Minzblätter

Zubereitung:

  1. Die Aprikosen gut abtropfen lassen und den Saft aufheben
  2. Dann in Scheiben schneiden und einige davon zum verzieren aufheben
  3. In einer beschichteten Pfanne 1 EL Honig karamellisieren und mit 3 EL vom aufgehobenen Saft ablöschen
  4. Die Aprikosen hinzugeben, kurz durchschwenken lassen und dann auskühlen.
  5. Den Frischkäse mit Honig verrühren und dann zusammen mit den Aprikosen in schöne Gläser aufschichten und mit Minze verzieren.

Unser Tipp

Selbstverständlich ist aber nicht nur das perfekte Rezept mit einer aphrodisische Wirkung wichtig, sondern auch die Atmosphäre, weshalb man unbedingt auch auf das passende Kerzenlicht, die Tischdekoration, Musik, die geeigneten Getränke, sowie auch auf die Kleidung (oder gegebenenfalls auch nicht Kleidung) achten sollte.
Achten Sie darauf, nur leicht verträgliche und vor allem frische Lebensmittel zu verwenden. Ein guter Wein passt in der Regel zu jedem romantischen Dinner, aber zu viel Alkohol und Essen wirkt sich absolut schädlich auf Liebespläne aus, weshalb man unbedingt auf die Auswahl der Getränke und die Menge der servierten Portionen aufpassen sollte.

Bildquellen:
@ elenathewise, depositphotos.com
@ bhofack2, depositphotos.com

Kommentar verfassen